Doris

Doris ­– die Gründerin vom Yoga-Labor – kam schon sehr früh mit Yoga in Kontakt: Auf einer Weltreise nach dem Abitur machte sie damals in Australien ihre ersten, zaghaften Versuche. Doch zunächst war da nichts mit Yoga-Liebe …

Erst nach einigen wilden und hektischen Jahren in Berlin schlich sich Yoga zurück in ihr Leben. Diesmal, um zu bleiben. Schon bald entwickelte sich aus einem anfänglich sporadischen Hobby eine tiefe Leidenschaft. 2017 absolvierte sie schließlich eine 325 Unterrichtsstunden umfassende Hatha-Ausbildung in der Yogibar Berlin.

„Mein Unterricht ist kraftvoll, fließend und modern. Als Flugbegleiterin habe ich das Glück, viel in der Welt unterwegs sein zu dürfen. Und überall, wo ich bin, besuche ich Yogaklassen. Das Erlebte lasse ich dann in meine eigenen Yogastunden einfließen. Ich liebe es, mit meinem Körper zu experimentieren und genieße die Kraft und Vitalität, die eine regelmäßige Yogapraxis mit sich bringt. Wenn ich Yoga mache, geht es mir besser. So einfach ist das. Das ist meine Art von Yoga.“